Follow:
Basteln & Schenken

Explosionsbox für Wellnessgutschein

Explosionsbox_Wellnessgutschein_Beitragsbild


Vor Kurzem hatte eine sehr gute Freundin von mir Geburtstag. Schnell stand fest: die schicken wir in den Wellnessurlaub! Also wurde Geld eingesammelt, ein Gutschein bestellt – und der war so dermaßen hässlich, dass ich ihn unbedingt noch etwas aufpimpen musste bevor er überreicht werden konnte!

Die Gelegenheit habe ich genutzt, um etwas auszuprobieren, das ich schon länger im Auge hatte: eine Explosionsbox. Inspiration dazu habe ich mir auf dem wirklich tollen YouTube-Channel von LiebesFuchs geholt. Dort findet ihr auch die Schritt-für-Schritt-Anleitung an der ich mich für meine Box orientiert habe.

Explosionsbox_Entstehungsprozess_Dekopapier


Bei der Gestaltung der Innenausstattung habe ich natürlich meine eigene Handschrift reingebracht. Für den Pool und die kleine Massageliege habe ich mir ganz einfach Papier mit den passenden Mustern selbst bedruckt. Und der eigentliche Gutschein steckt in der einfachen kleinen schwarzen „Tasche“ aus Bastelkarton, die ich auf die vordere Wand geklebt habe.

Explosionsbox_Innenansicht_komplett


Bei den Außenwänden habe ich ganz einfach einen stabilen schwarzen Bastelkarton verwendet und das Ganze noch mit „Geschenkband“ aus Bastelpapier aufgepeppt, genauso wie die Innenwände und den Boden.

Explosionsbox_Aussenansicht_komplett_Wellnessgutschein


Für die süße kleine Schleife obendrauf gab’s ebenfalls online schon super Anleitungen und Schnittvorlagen, die ich einfach an die Größe meiner Box angepasst habe.

Zum Gutschein gab’s dann noch „30 Minuten Wellness aus der Tüte“, also einfach ein paar nette Kleinigkeiten wie Masken, Schaumbad, Tee – und natürlich durfte auch ein „Entspannungsbierchen“ nicht fehlen. Kam super an. Hoffe euch gefällt’s!

Zum Gutschein gab’s dann noch „30 Minuten Wellness aus der Tüte“, also einfach ein paar nette Kleinigkeiten wie Masken, Schaumbad, Tee – und natürlich durfte auch ein „Entspannungsbierchen“ nicht fehlen. Kam super an. Hoffe euch gefällt’s!

Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.